Thich Nhat Hanh

 

 

Achtsamkeit und Mitgefühl
Ein buddhistisches Stadtkloster in Berlin

Ein Film von Jörg Röttger

An braune Kutten und kahl geschorene Häupter haben sich die Nachbarn in einer ruhigen Hermsdorfer Seitenstrasse inzwischen gewöhnt. "Quelle des Mitgefühls" steht am Gartentor einer alten Villa zu lesen, in der im vergangenen Herbst ein buddhistisches Übungszentrum entstanden ist. Seither sind dort häufig Mönche und Nonnen aus "Plum Village" anzutreffen, einer Klostergemeinschaft in Südfrankreich, die der vietnamesische Zen-Meister, Friedensaktivist und Dichter Thich Nhat Hanh vor über zwanzig Jahren gegründet hat. Der Mönch ist neben dem Dalai Lama heute wohl der bekannteste buddhistische Lehrer im Westen. Er lehrt die "Kunst des achtsamen Lebens", eine alte buddhistische Übungspraxis, die nicht nur Entspannung vom Alltagsstress, sondern auch gewaltlose Konfliktlösung und größere innere Freiheit ermöglichen will.

www.quelle-des-mitgefuehls.de

www.plumvillage.org/

 

Erstsendung am 16.8.2003 im RBB Berlin
Wiederholungen im RBB am
17.8.2003
19.8.2003
30.4.2004

 

 

[Home] [Filmprojekte] [Lachen ist gesund] [Syros] [Willigis Jäger] [Thich Nhat Hanh] [Archiv] [Fotogalerie] [Links]